Wertvolle Antiquitäten

Die wertvollsten Antiquitäten, die Sie besitzen können

Wie großartig wäre es, wenn die alte Garderobe die dir Tante Emma geschenkt hat, tatsächlich Tausende Euro wert wäre? Es ist nicht ungewöhnlich, dass wir immer wieder Menschen begegnen, die unwissentlich ein wertvolles antikes Möbelstück in ihrem Besitz hatten. Damit Sie herausfinden können was viel Geld wert ist, haben wir eine Liste der häufigsten und wertvollsten antiken Möbel zusammengestellt. Möglicherweise lagert ja eines dieser Stücke bei Ihnen zu Hause.

Schränke

Der Kleiderschrank aus dem 19. Jahrhundert ist das größte antike Möbelstück, das der typische Hausbesitzer wahrscheinlich besitzt. Diese unscheinbaren Teile können einen großen Wert haben. Insbesondere wenn sie größer sind als die typischen Schränke mit zwei oder drei Türen. In der Regel sind hellere Hölzer gefragter als dunkle. Logisch bei Kleiderschränken ist, dass diejenigen, die in weniger Häusern gestanden haben, nicht den so oft beobachteten Umzugsschaden erleiden werden. Zerbrochene Türen, abgerissene Scharniere sowie Kratzer werden von den Eigentümern von schönen Häusern nicht begrüßt, was den Preis stark beeinflussen kann.

Kommoden

Sowohl Kommoden aus dem 18. als auch aus dem 19. Jahrhundert sind reichlich vorhanden. Es gibt drei Hauptholzarten, auf die ein durchschnittlicher Haushalt stoßen könnte. Mahagoni, Eiche und Walnuss. Andere Holzarten wie Satinholz oder Palisander wurden von gregorianischen und viktorianischen Handwerkern ausgewählt, sind jedoch optische eher gewöhnungsbedürftig und haben daher aufgrund der Natur des exotischeren Holzes einen weniger großen Wert. Bei den drei häufigsten Holzarten spielt die Größe eine entscheidende Rolle für einen hohen Preis. Kleine Kommoden kosten mehr als mittelgroße, am teuersten sind jedoch sehr große Kommoden. Suchen Sie nach originellen Griffen und ungewöhnlichen Schubladenstile als Hinweis auf ein wertvolles Stück in Ihrer Sammlung.

Schreibtische

Vor 100 Jahren hatten die meisten Häuser bereits einen Schreibtisch, was bedeutet, dass sie schon damals in Massenproduktion hergestellt wurden und es noch viele gewöhnliche antike Schreibtische gibt. Der Wert ergibt sich aus selteneren Exemplaren mit feinem Lederoberteil von großem Format, aufwendigen Intarsien, Originalschlössern und -schlüsseln sowie Schreibfolien. Die Schubladen sollten flankiert von einer tieferen Seitenlagerung gehalten sein und trägt aufgrund der zusätzlichen Praktikabilität zur Verkaufsfähigkeit bei.

Bürotisch

Der Besitz eines feinen Bürotisch s war etwas, was der durchschnittliche Arbeiter in der gregorianischen oder viktorianischen Zeit niemals erwarten konnte. Diese waren für Gentlemen und Ladies reserviert. Wer in einem Arbeitszimmer den ersten Platz einnimmt, kann die gesamte Raumszene verändern und dabei Tradition und Eleganz mit Funktionalität und Funktionalität verbinden. Um einen Bürotisch zu bewerten suchen Sie nach etwas, das anzeigt, dass für die Produktion viel Zeit investiert wurde. Komplizierte externe Inlays, mit Eichenholz ausgekleidete Schubladen, ein gut bearbeiteter und eine Innenausstattung mit mehreren Schubladen zählen zu diesen Merkmalen. Geheime Schubladen und versteckte Fächer sind ebenso weit verbreitet.